Kopf-EnergieImZak

12. März  2018 - Gutes Sterben

gesundheit

Mitten im Balinger Bahnhof steht ein Sarg

Von

Ein Besucher haut einen Witz über das Sterben raus. Und das ist nicht das erste und einzige Mal an diesem Abend, dass die Menschen rund um den Tisch im Balinger Bahnhof schallend lachen. Der Verein Regional Genial hat zum monatlichen Thema eingeladen: "Gutes Sterben" dieses Mal.

Balingen. Viel weniger Leute waren dabei als bei den vorangegangenen Themen "Gute Nachbarschaft" oder "Gutes Leben". Organisatorin Sandra Stopper aus Hechingen ahnte, warum: "Sterben ist eines der letzten Tabuthemen unserer Gesellschaft, man bereitet sich nicht darauf vor, klammert es aus." Sie und ihr Mitstreiter Klemens Jakob wünschen sich, dass die Menschen weniger erschreckt sind.

180312 sarg im BahnhofDie, die gekommen waren, hatten allesamt eigene, sehr persönliche und berührende Geschichten zu erzählen. Vom einsamen Tod des Vaters im Krankenhaus. Davon, wie alle Geschwister am Sterbebett der Mutter versammelt waren. Es geht um Berührungsängste. Ums Loslassen, wie Trauerredner Michael Ziegler sagte. In seiner Arbeit erlebe er immer wieder die Sprachlosigkeit der Menschen angesichts des Endgültigen.

Vielleicht, so wurde in der Diskussion klar, ist die Bestattungskultur heute einfach zu technisch. Kaum jemand weiß, dass man den Verstorbenen ziemlich lange zu Hause aufbahren, ihn selbst waschen und ankleiden kann. Und kaum einer ahnt, dass man eben nicht den Sarg vom Bestatter kaufen muss, sondern seinen eigenen schon zu Lebzeiten bauen kann. So wie Klemens Jakob: Er gibt Sargbaukurse und hat sogar einen mitgebracht. Auf den ersten Blick ein Bücherregal – auf den zweiten ein von einer Teilnehmerin selbst geschreinerter Sarg. Er selbst hat seine letzte Ruhestätte längst im heimischen Wohnzimmer stehen. Und sagt: "Jedes Mal, wenn ich den Sarg sehe, freue ich mich über mein Leben."

Klemens Jakob hat sich viel mit dem Thema Tod und Sterben auseinandergesetzt. Früher, erzählte er, sei ihm nicht klar gewesen, ob er als Baubiologe oder als Bestatter seinen Lebensunterhalt verdienen will. Eine Zeit lang hatte er zwei Visitenkarten. Die eine als Gutachter für Schimmel und Co. Die andere für den Fall, dass Häuslesbesitzer nicht sanieren wollten. Da firmierte er als Bestatter mit dem Slogan "Bei mir liegen Sie richtig."

Kann man dem Tod, dem Sterben nur mit Galgenhumor begegnen? Nein, war man sich einig. Es gehört Mut dazu. Und Information. Wie die von Trauerredner Ziegler. Er erinnerte sich an die Trauerfeier nach dem Tod einer Erzieherin. Die Kinder hatten in der Krippe den Sarg bunt bemalt. Angst vor dem Sterben? Vor Leid? Müsse niemand haben, so die Meinung. Zum einen sei die Palliativmedizin so weit fortgeschritten, dass Schmerzen nicht sein müssten. Zum anderen könne man seinem Körper auch im Sterben vertrauen.

Auch Nahtoderfahrungen kamen zur Sprache. Und die Möglichkeiten für Angehörige, die Trauerfeier persönlich zu gestalten. Wie die eines Motorradfreaks, dessen Maschine neben dem Urnengrab stand. Die Lebensgefährtin ließ den Motor als letzten Gruß mehrfach aufheulen.

Der nächste offene Treff von Regional Genial ist am 17. April zum Thema "Gute Ernährung".

 

Veranstaltungen

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
19:30
b2 Balingen, Bahnhofstraße 22, 72336 Balingen, Balingen, Deutschland
Gesundheit und Wohlbefinden mit SaftfastenWann? am Donnerstag, den 07. März 2019 um 19:30 UhrWo? im b2 [...]
Datum :  07 03 2019
8
9
20:00
Bahnhof Balingen, Balingen, Deutschland
Einladung zum Kabarett Arbeiten Frauen wirklich, oder bilden sie sich das nur ein?
Datum :  09 03 2019
10
11
12
19:30
Rottweil, Refektorium Mehrgeneratio- nenh aus Kapuziner, Neutorstraße 4 - 6, Rottweil, Deutschland
Wenn der frühe Vogel keinen Wurm mehr fängt - wie die Erderwärmung die Rhythmen der Natur verändert - Vortrag von [...]
Datum :  12 03 2019
13
14
15
16
17
18
19:00
Bahnhof Balingen, Balingen, Deutschland
„Was heißt hier vegan? – Was veganes Leben wirklich bedeutet“  Mit Ellen Schneider
Datum :  18 03 2019
19
20
19:30
Centralkino in Rottweil, Rottweil, Deutschland
Little Yellow Boots - Die Welt ist noch zu retten?! "Warum machen sich die Menschen nicht mehr Sorgen?", fragt die Dokumentation [...]
Datum :  20 03 2019
21
22
19:30
b2 Balingen, Bahnhofstraße 22, 72336 Balingen, Balingen, Deutschland
Was hat Bodenfruchtbarkeit mit Lebensmittelqualität zu tun?Wann? am Freitag, den 22. März 2019 um 19:30 UhrWo? [...]
19:30
Rottweil, Refektorium Mehrgeneratio- nenh aus Kapuziner, Neutorstraße 4 - 6
Vier für’s Klima–Wie eine Familie versucht, CO2-neutral zu leben Wir alle wissen, dass wir das Klima verändern. Jeden Tag ein wenig mehr, und zwar auch durch unser ganz persönliches Verhalten. [...]
Datum :  22 03 2019
23
19:30
Bahnhof Balingen, Balingen, Deutschland
Forró in Balingen  mit DJ Fábio Reis und DJ Jefferson Ribeiro
Datum :  23 03 2019
24
25
26
19:00
Bürgerhaus Musbach Stockerbachstr. 2 72250 Freudenstadt, Freudenstadt, Deutschland
Jetzt ist der neue Film in der "Leben mit der Energiewende" Reihe endlich im Kino. Am 27.9.2018 hatte der Film in Hamburg Premiere. Der Film trägt den Titel "AUTARK - Leben mit der Energiewende 4" [...]
Datum :  26 03 2019
27
28
09:00
Auf dem Sand 1 72076 Tübingen Deutschland , tübingen, Deutschland
Permakultur-Design-KursPermakultur-Design-Kurs in drei Teilen   PDK in drei Teilen im Klimagarten an der Universität Tübingen mit Fokus auf die Gestaltung regionaler [...]
Datum :  28 03 2019
29
30
12:00
Festhalle Ebingen, Hohenzollernstraße 10, 72458 Albstadt, Albstadt, Deutschland
Zu gut für die Tonne Warentauschtag von privat zu privat - Sie können abgeben, was gut erhalten ist oder mitnehmen, was Sie gebrauchen können – kostenlos. Festhalle Ebingen, [...]
17:00
Königstr. 49, 78628 Rottweil, Rottweil, Deutschland
Chander Bhatia, Numerologe, Lebensberater und Autor des Buches „Glück im Spiel– Glück in der Liebe“ spricht über die „Bedeutung“ des Lebens [...]
20:00
Bahnhof Balingen, Balingen, Deutschland
Oldiechor im Balinger Bahnhof dabeisein, zuhören, genießen
Datum :  30 03 2019
31

Newsletter und Infos

Wir halten Sie gerne mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Bitte nennen Sie uns dafür einfach Ihre E-Mail-Adresse. Vielen Dank!

 

zur Kenntnis genommen